Das Ergebnis der monatelangen antisemitischen Kampagne gegen vermeintliche jüdische Entschädigungsforderungen an Polen steht fest:
Mit 200 000 gesammelten Unterschriften muss sich das Parlament mit dem Bürgerbegehren für einen gesetzlich verankerten Forderungsausschluss befassenKampagne